Heute werden Computerangriffe häufiger. Es passiert nicht eine Woche, ohne in der Nachricht von einer Website oder einer Anwendung, die Opfer eines Datenlecks ist, gehört wurde. Diese Angriffe sind schwerwiegend und haben eine doppelte Kante, da sie nicht nur die persönlichen Informationen von Tausenden von Benutzern zeigen, sondern auch dramatische Folgen für die Unternehmen, die die Ziele sind.

Was ist ein Datenleck und woher kommen sie?

Persönliche Datenleckage.

Eine Daten stimmen einfach über Informationen überein. Dies kann relativ zu einem Unternehmen, seinem Personal, seinen Kunden, seinen Benutzern usw. sein. Die Kumulierung dieser Informationen ist nun für das ordnungsgemäße Funktionieren einer Organisation unverzichtbar und was ist seine Größe. Die Daten sind eine echte Goldmine und tatsächlich äußerst begehrt, somit die exponentielle Anzahl von Angriffen, die darauf abzielen, sie zu treten. Diese sind bezeichnet. Dies ist der Name von data breach oder datenlecks. Sobald die Daten gestohlen werden, wird er als kompromittiert angesehen.

Bei den Ursprung dieser Lecks oder Flüge finden wir Experten in Informatik, Hacker, Hacker, die, sobald sie einen Fehler beim Schutz des personenbezogenen Datensystems erkennen, ausgeraubt werden, um die vorhandenen Informationen zu subtisieren. Sie können dann entscheiden, sie im Netz auszurufen, sie wiederverkaufen oder für verschiedene Aktionen des Typs Phishing zu verwenden. Zu wissen, dass es personenbezogene Informationen ist, die nicht allen bekannt sind, verstehen wir den gesamten Schweregrad dieser Art von Angriff.

Im Allgemeinen muss, wenn ein Datenleck auftritt, der Site oder das Unternehmen, das das Opfer ist, seine Kunden per E-Mail benachrichtigen, die Tatsachen erklären und den Weg geben, um den Schaden aufgrund des Angriffs zu vermeiden , wie z. B. Ändern seiner Bezeichner, überwachen Sie Ihre Bankkonten usw. Wenn die E-Mail empfangen und gelesen wird, perfekt. Wenn es jedoch in Spam oder unerwünscht landet, da er manchmal der Fall ist, kann der Benutzer nicht sich selbst schützen.

Wie kann man wissen, ob Ihre E-Mail kompromittiert ist?

Der Captain Verify Mail-Tester ermöglicht Ihnen, einfach und schnell die erforderlichen Prüfungen zu verwenden. Füllen Sie dazu Ihre E-Mail-Adresse in das dafür vorgesehene Feld aus.

Wenn nichts angegeben ist, ist es immer noch unerlässlich, vorsichtig zu bleiben. Hier sind einige Tipps, um Sie zu schützen: Vermeiden Sie die Verwendung derselben Bezeichner (E-Mail-Adresse und Kennwort) auf den verschiedenen Websites. Ändern Sie Ihre Passwörter regelmäßig.

Wenn Ihre E-Mail als Kompromiss in einem Datenleck identifiziert wird, ist es an der Zeit, sich Sorgen zu machen. Sie müssen das Kennwort sofort ändern und die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren!

Prüfen Sie, ob Ihre E-Mail in einem Datenleck kompromittiert wurde

Welche Risiken für Sie und wie Sie besser schützen können?

Die Verwendung desselben Passworts für die meisten Standorte ist ein sehr häufiger Fehler. Das Beste ist, einen Passwort-Manager zu verwenden.

In Bezug auf betrügerische E-Mails hüten Sie sich immer vor Nachrichten auf, die domblegen, selbst wenn sie von einer zuverlässigen Quelle erscheinen. Unter den grundlegenden Anweisungen; Klicken Sie niemals direkt auf einen in einer E-Mail enthaltenen Link oder Anhang. Denken Sie auch daran, anzusehen, ob es Fehlersfehler von Grammatik oder Schreibweise im Text gibt, oder um die E-Mail-Adresse des Absenders detailliert zu überprüfen. Der geringste kleine Unterschiedsschreiben kann manchmal ein Zeichen eines Versuchs des Phishing sein.

Denken Sie schließlich daran, dass er zum Schutz Ihrer persönlichen Daten online schützt, der beste Weg ist, den Typ und die Anzahl der gemeinsam genutzten Informationen, insbesondere auf Social-Media-Plattformen, zu minimieren.

Überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresslisten und reduzieren Sie Ihre Bounts-Rate!